Sparbücher lohnen sich manchmal doch

Nov 02
2011

In der heutigen Zeit setzen die meisten Privatpersonen die ihr Geld sicher, flexibel und Gewinn-bringend anlegen möchten auf Sparformen wie das Tagesgeldkonto. Ein Sparbuch ist hingen oftmals als wenig rentabel verschrien. In so manch einem Fall handelt es sich dabei jedoch eher um Gerüchte als um die Realität.

Sparbücher können in dem einen oder anderen Fall eben doch Konkurrenzfähig mit Tagesgeldkonten oder sogar Festgeldkonten sein! Man sollte hier einfach nur ganz genau hinschauen. Dabei sind Sparbücher von ihrer Sicherheit und Flexibilität her gesehen im Prinzip mit Tagesgeldkonten vergleichbar.

Ist man also auf der Suche nach dem nach Möglichkeit am besten verzinsten Tagesgeldkonto, so macht es durchaus Sinn, hier Sparbücher mit einen Vergleich einzubeziehen. Einige Vergleichsportale im Internet bieten daher beim einem Tagesgeldvergleich das nette Extra mit an, dass hier auch Sparbücher in den Vergleichsrechner mit einbezogen werden. Auf diese Art und Weise erhält man als Verbraucher den kompletten Überblick und lässt sich keine Option auf gute Zinsen entgehen.

Bei einigen Hausbanken sind Sparbücher jedoch wirklich angestaubt. Insbesondere solche Konten die bereits seit vielen Jahren (oder gar Jahrzehnten) existieren, verfügen oftmals nur über Mini-Zinsen von in nicht wenigen Fällen unter einem Prozent. Somit sind diese Sparformen wenig zu empfehlen. So manch eine Direktbank kann jedoch gute Zinsen auch auf Sparbüchern offerieren und kommt daher für eine Geldanlage durchaus in Frage.

Twitter es!!

Leave a Reply