Aktienkurse im Auge behalten

Okt 26
2010

Der Handel mit Aktien kann mitunter ein schnelllebiges Geschäft sein. Entscheidend für den Erfolg ist es in jedem Fall die eigenen Aktienkurse stets im Auge zu behalten, damit bei signifikanten Änderungen schnell reagiert werden kann. Gerade bei Aktien ist ein regelmäßiges Überprüfen unumgänglich – schließlich wird hier nicht mit Spielgeld gehandelt.

Was sagt mir der Aktienkurs?
Wer erfolgreich Aktien handeln will muss natürlich auch seine Aktienkurse verstehen können – sprich: was sagt mir diese oder jene Bewegung und wie sollte ich mich jetzt am besten verhalten. Diese Grundlagen sollte man sich aneignen, sonst verpasst man die besten Renditen oder steigt auch mal zu spät aus. Vor allem bei kleinen Depots können größere negative Kursschwankungen schon mal zum Totalverlust führen. Da hilft nur das entsprechende Kno-how sowie die nötige Erfahrung, die einem das einen oder andere mal hilft, eine Aktie besser zu bewerten als der Rest es kann.

Aktienanalyse
Entscheidend ist also die sog. Aktienanalyse, die von jedem zumindest in den Grundlagen beherrscht werden sollte. Sonst wird man in der Regel mit den gekauften Aktien nur „Geld verbrennen“ und das will natürlich keiner. Also lautet die Devise: Üben, üben, üben. Bis einem die Thematik und das Musterdepot zum Halse raushängen. Sobald man sich sicher ist, das die Aktienkurse einem keine Fremdwörter mehr ausspucken, sollte man echtes Geld investieren. Anfangs wird man auch so einiges an Geld einbüßen, jedoch wird man nicht so viel mit Aktien verlieren wie ein vollkommen Neuer in der Thematik Aktien und Aktienkurse.

Twitter es!!

One Response to “Aktienkurse im Auge behalten”

  1. Doretta Prez says:

    Klasse, damit kann ich was anfangen :-). Habe diese Seite durch Yahoo gefunden!

Leave a Reply